START      ESSEN      TRINKEN      REISEN      SUPERFOOD      LOCATIONS      WISSEN      TIPPS      KULINARIUM      PANORAMA      REZEPTE      PRODUKTE      OHRENSCHMAUS      SPEZIAL



iss xund! .. foodblog



.. karfiol

SUPERFOOD KARFIOL (BLUMENKOHL)

Karfiol, auf bundesdeutsch auch Blumenkohl, der im Gegensatz zu vielen anderen Kohlgewächsen auch von empfindlichen Personen gut vertragen wird, besteht aus vielen kleinen, weißen Röschen. Am häufigsten ist der weiße Karfiol, es gibt aber auch violette und grüne Sorten wie den Romanesco (Türmchenkohl). Karfiol kann sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden. Die dunkelgrünen Außenblätter sind nicht zum Verzehr geeignet, hellere Innenblätter können durchaus mitgekocht werden und haben einen feinen Geschmack ...

Der Karfiol (Brassica oleracea var. botrytis) zählt wie andere Kohlgewächse zur Familie der Kreuzblütler (Brassicaceae). Bekannt ist er auch unter dem Begriff „Blumenkohl“. Da die Hüllblätter des Karfiols Sonnenlicht abhalten, kann in den Blüten kein gefärbtes Chlorophyll entstehen, und sie bleiben weiß. Vom Karfiol wird im Gegensatz zu anderen Kohlarten wie z.B. dem Kraut oder Wirsing nicht das Blattwerk, sondern vorrangig der Blütenstand als Gemüse verwendet, es handelt sich also um ein Blütengemüse. Der Karfiolkopf bildet sich aus den vielen ungeöffneten Blüten. Heimischer Karfiol ist von Mai bis November erhältlich.

Karfiol ist ein kalorienarmes Gemüse, das durch seinen hohen Anteil an Ballaststoffen lange satt macht. Er ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, u.a. enthält das Kohlgemüse Vitamin C, Vitamin K, Folsäure sowie Kalium, Kalzium und Magnesium. Dunklere Karfiolsorten haben einen noch höheren Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen. Kohlgewächse bereiten vielen Menschen Verdauungsbeschwerden – anders beim Karfiol, dessen hoher Gehalt an Apfel- und Zitronensäure ihn deutlich bekömmlicher und auch für empfindliche Personen gut verträglich macht.

Die für den typischen Kohlgeschmack verantwortlichen Senföle (Glukosinolate) zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und haben zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit. So können sie z.B. das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken und gegen Bakterien wirksam sein.

Er enthält pro 100 Gramm gerade mal 23 Kalorien, da er zu 90 Prozent aus Wasser besteht. Gerade deshalb eignet er sich auch hervorragend zum Abnehmen. Seine wertvollen Inhaltsstoffe sind vor allem die Ballaststoffe. Ganze 2,5 g verstecken sich in 100g Karfiol. Der hohe Ballaststoff- und Wasseranteil sowie der geringe Kaloriengehalt sind ein zusätzliches Plus, das den Karfiol auch für Entschlackungskuren beliebt macht!

Der hohe Gehalt an Vitamin C im Karfiol macht ihn zum optimalen Unterstützer des Immunsystems. Das Gemüse enthält zudem viele Mineralstoffe, wie zum Beispiel Kalium und Folsäure. Er ist dadurch nicht nur entwässernd, sondern fördert auch den Zellaufbau sowie die Bildung von roten und weißen Blutkörperchen. Weitere wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, die sich im Karfiol finden lassen, sind Magnesium, Mangan, Phosphor und Kalium. Durch die vielen B-Vitamine wird zusätzlich dein Nervensystem positiv beeinflusst, das wirkt beruhigend und kann deine Nervosität lindern. Naturmediziner empfehlen den regelmäßigen Verzehr zur Vorbeugung von Prostatakrebs, Blasenkrebs, Brustkrebs und Darmkrebs. Außerdem hat sein Verzehr, durch die hohe Nährstoffdichte, auch einen entzündungshemmenden Effekt.

Karfiol kann sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden. Die dunkelgrünen Außenblätter sind nicht zum Verzehr geeignet, hellere Innenblätter können durchaus mitgekocht werden und haben einen feinen Geschmack. Gekocht wird er als Ganzes oder in Röschen zerteilt in leicht gesalzenem Wasser. Dazu Karfiol von den Blättern befreien. Zum Austreiben eventuell vorhandener Insekten für ca. 15 Minuten in kaltes Essig- oder Salzwasser einlegen. In kleine Röschen schneiden, gegebenenfalls dicke Strünke leicht einschneiden. Karfiol kann auch schonend im Druckkochtopf als Ganzes gekocht werden.

Ob als Gemüsebeilage zu Fleisch und Fisch, als Zutat zu Gemüsegerichten wie z.B. Auflauf, Gratin, Eintopf, diversen Currys oder einfach als Bestandteil von Suppen oder (Rohkost-) Gemüseplatten – Karfiol ist sowohl geschmacklich als auch farblich eine abwechslungsreiche Zutat. Weniger empfehlenswert ist hingegen die klassische panierte Form mit Sauce Tartar, die durch die Zubereitung deutlich zu viel Fett enthält. Gibt man zum Kochwasser etwas Zitronensaft oder Milch, bleibt der Karfiol schön weiß.

Karfiol lässt sich nicht lange aufbewahren. Am besten wird er daher frisch geerntet bzw. erst bei Bedarf gekauft. Im Ganzen ist er im Gemüsefach des Kühlschranks zwei bis drei Tage lagerfähig. Gewaschen und in Röschen zerteilt, eignet er sich hervorragend zum Einfrieren.

Achten Sie beim Einkauf auf dicht geschlossene Blütenstände mit feinkörniger Oberfläche und weiß bis elfenbeinfarbener Farbe. Wird Karfiol zu spät geerntet, beginnen sich die Blüten leicht zu öffnen bzw. gelb zu verfärben, der Karfiol macht dann einen lockeren Eindruck. Beim Einkauf sollte der Karfiol noch von den Hüllblättern umgeben sein und darf keinesfalls unangenehm riechen. Gelbe oder braune Flecken auf den Blüten weisen auf eine unsachgemäße Lagerung hin.

Karfiol ist ein Allround-Genie, der einen großen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung liefern kann!

[Quelle & Bilder: Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs, Pixabay, ISS-XUND]







.. karfiolsüppchen mit weinbergschnecken

KARFIOLSÜPPCHEN MIT WEINBERGSCHNECKEN



Karfiol waschen, in kleine Röschen teilen, in Salzwasser bissfest kochen und abseihen. Scharlotten würfelig schneiden und in heissem Öl anrösten. Mit Weißwein löschen, die Hälfte der Karfiolröschen zugeben und mit Gemüsesuppe (Gemüsebrühe) aufgießen. 5 Minuten köcheln lassen und dann fein pürieren. Weinbergschnecken hinzugeben, mit Obers (Sahne) verfeinern, und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Die restlichen Karfiolröschen in die Suppenschale geben, die Cremesuppe darübergießen und mit gehackter Petersilie garnieren.

Suppe | Zubereitungszeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: leicht





.. überbackener karfiol mit weinbergschnecken

ÜBERBACKENER KARFIOL MIT WEINBERGSCHNECKEN



Karfiol waschen, in kleine Röschen teilen, in Salzwasser bissfest kochen und abseihen. In kleinen Auflaufförmchen anrichten, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Weinbergschnecken dazugeben und geriebenen Käse (ich verwende Vorarlberger Bio-Bergkäse) drüber streuen. Bei 180°C im Backrohr gratinieren (Oberhitze) bis der Käse vollkommen geschmolzen ist. Mit Granatapfelkernen garnieren und heiß servieren.

Hauptspeise | Zubereitungszeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: leicht





.. gebratener karfiol mit mozarella

GEBRATENER KARFIOL MIT MOZARELLA



Karfiol vom Grünzeug befreien, waschen und in ca. 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden. Diese beidseitig mit Olivenöl einstreichen und im Rohr bei 180°C je nach Größe und Dicke 30-40 Minuten backen. Dabei einmal wenden. Wenn die Karfiolstücke am Rand leicht bräunlich werden und weich sind, auf einem Teller mit Kürbiskernölpesto (oder wahlweise mit Basilikumpesto), Minimozarellakugeln und frischer Petersilie anrichten.

Hauptspeise | Zubereitungszeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: leicht





.. karfiol-lauch auflauf

KARFIOL-LAUCH AUFLAUF



Den Karfiol (Blumenkohl) waschen und in kleine Röschen zerteilen. Diese in Salzwasser rund 15 Minuten bissfest köcheln lassen und abseihen. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.

Mit Butter, Mehl und Milch eine Bechamelsauce zubereiten. Ich empfehle einige Sardellenfilets (Anchovis) dazuzugeben - des Geschmacks wegen. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Anschließend die Karfiolröschen und den Lauch in eine Auflaufform geben, die Bechamel darüber gießen und mit geriebenem Bergkäse oder Emmentaler bestreuen. Bei 180° im Rohr backen bis der Käse sich zu bräunen beginnt (rund 20 Minuten). Vor dem Servieren mit grob gehackten Pistazienkernen bestreuen.

Hauptspeise | Zubereitungszeit: 40 min | Schwierigkeitsgrad: leicht





.. karfiol

LINKS



Karfiol, Blumenkohl (wikipedia.org)
Karfiol (gesundheit.gv.at)
Der strahlend-weiße Karfiol (gesünderleben.at)
Karfiol das Allround-Genie (fitness.at)



  zum Anfang dieser Seite



.. iss-xund! auf twitter .. iss-xund! auf facebook .. iss-xund! auf instagram .. iss-xund! auf telegram






impressum & datenschutz  |   sitemap  |   email  |   werben auf iss-xund!  |   © 2020 iss xund! - alle rechte vorbehalten!  |   graz / austria  |   letzte aktualisierung: 28.11.2020 / 22:15h




Blogheim.at Logo            Premium Blog Verzeichnis | Blogger Relations | Influencer Marketing            Blogverzeichnis            Blogverzeichnis - Bloggerei.de