iss xund! .. foodblog

START      ESSEN      TRINKEN      REISEN      SUPERFOOD      LOCATIONS      WISSEN      TIPPS      KULINARIUM      PANORAMA      REZEPTE      PRODUKTE      SONSTIGES



.. buddha bowl

BOWLS, DER NEUE TREND

"Bowls", also Gerichte in der Schüssel, liegen im Trend. Man kann sie schnell zubereiten, man braucht keine starren Rezepte und sie sehen gut und schmackhaft aus. Zusammengestellt werden sie nach Lust und Laune (bzw. was der Kühlschrank und der Gemüsekorb so hergeben ;-)

Als Basis nimmt man Reis, Nudeln, Erdäpfel (Kartoffeln), Gemüsenudeln oder verschiedene Getreidearten. Darauf arrangiert man blanchiertes, gebratenes oder rohes Gemüse, Fleisch- und/oder Fischstücke und darüber eine gute Sauce (Dressing) und eventuell geröstete Kerne (Topping). Fertig!

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen:

  • Frühstücks Bowl
  • Vegetarische Bowl
  • Gemischte Bowl
  • Poke Bowl (mit rohem, marinierten Fisch)
  • Obst Bowl


  • Eine Besonderheit ist die "Buddha Bowl". Die runde Buddha Bowl (oder auch Nourishment Bowl) erinnert nicht nur an den kugelrunden Bauch der Buddha-Figuren, der Name stammt auch daher, denn sie macht satt und glücklich (aber zum Glück nicht rund).:)

    Sie soll den Grundbedarf an den wichtigsten Nährstoffen abdecken und dabei ist es egal ob ihr euch vegan, vegetarisch oder mit Fleisch ernährt. Ihr könnt euch eure Bowl mit einem Mix aus warmen und kalten Bestandteilen nach euren Wünschen zusammenstellen. Dafür braucht ihr nur den Grundaufbau aus Proteinen, komplexen Kohlenhydraten, Obst, Gemüse und gesunden Fetten zu beachten und euch aus jeder Nahrungsmittelgruppe eure Favoriten aussuchen. So entstehen tausende Kombinationen und ihr habt jeden Tag eine neue Buddha Bowl vor euch.

    Salatbasis ca. 10%:
    Baby-Spinat, Wurzelsalat, Vogerlsalat, Kohl, Frühlingszwiebeln, Minze, Koriander, Basilikum, Kresse, Rucola, Mangold

    Kohlenhydrate ca. 20% ... am besten gesunde Getreide und komplexe Kohlenhydrate verwenden:
    Süßkartoffeln, Reis, Couscous, Amaranth, Quinoa, Mais, Hirse, Reis-, Buchweizen-, Dinkel- oder Glasnudeln

    Gemüse ca. 20%) ... hier ist es egal ob roh, gekocht, gebraten oder geröstet, nur bitte nicht frittiert!:
    Karotten (Möhren), Tomaten, Paprika, Salatgurken, Zucchini, Brokkoli, Karfiol (Blumenkohl), Rote Rüben (Rote Bete), Pilze

    Proteine ca. 20%:
    Fleisch, Fisch, Schalentiere, Kichererbsen, Tofu, Hanfsamen, Linsen, Eier, Bohnen

    Gesunde Fette ca. 15%:
    Avocado, Samen (Leinsamen, Sesam), Nüsse (Cashew, Walnüsse, Erdnüsse, Kürbiskerne, Pinienkerne)

    Früchte ca. 10% ... frisch, gefroren und aufgetaut oder getrocknet:
    Mangos, Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Weintrauben, Heidelbeeren, Pfirsich, Marillen (Aprikosen), Datteln

    Topping ca. 5%:
    Hummus, Feta, Ziegenkäse, Sprossen, Kokosflakes, Sonnenblumenkerne, Limettensaft

    Zum Schluss kommt noch ein Dressing darüber, zum Beispiel auf Basis von Erdnuss-, Sesam- oder Kokosöl oder Sojajoghurt mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Chili und Knoblauch, Ingwer, Zimt, Curry, Piri Piri Salz oder Tahini (Sesampaste). Auch Dressings mit Limettensaft oder Essig passen super zur Buddha Bowl.



    Ich hoffe, sie probieren es aus oder kreieren ihre eigene (Buddha) Bowl.

    [Quelle & Bilder: Kitchengirls, Pixabay, ISS-XUND]




    .. frühstücks bowl

    FRÜHSTÜCKS BOWL



    Haferflocken oder Müsli mit Joghurt oder Fruchtsaft mischen. Darauf frisches Obst (Z.B. Bananen, Erdbeer und Brombeer) legen, daneben etwas getrocknete Gojibeeren oder Cranberries und Kokosflocken und Nüsse. Als Topping verwende ich ein selbstgemachtes Fruchtpüree.

    Frühstück | Zubereitungszeit: 15 Minuten | Schwierigkeitsgrad: leicht




    .. gemischte bowl

    GEMISCHTE BOWL



    Als Basis verwende ich Reis, am besten Klebereis. Diesen waschen und kochen und in die Schüssel geben (Bowl) geben. Ein wenig (ungesüßte) Sojasauce darüber geben.

    Ein Steak (Hüftstück vom Rind), ein Stück Karpfenfilet, Maiskolben und 2-3 Paradeiserscheiben (Tomaten) anbraten. Gleichzeitig das Gemüse im Salzwasser blanchieren (Erbsen, Lauch, Brokkoli).

    Als Dressing lösche ich die Rückstände der Bratpfanne mit Rotwein, gebe Pilze dazu und reduziere die Sauce ein.

    Alles anrichten und evtl. mit gerösteten Sesamsamen oder Kürbiskernen garnieren ... servieren

    Hauptspeise | Zubereitungszeit: 30 Minuten | Schwierigkeitsgrad: leicht




    .. salat bowl

    SALAT BOWL



    Gekochte Linsen mit feinwürfelig geschnittenen Zwiebel und feinblättrig geschnittenen Knoblochn als Basis in die Schüssel geben. Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Himbeeressig und Distelöl mischen. Darauf frische Heidelbeeren und Ziegen- oder Schafskäse (Feta) geben, etwas Zitronensaft draüberträufeln und mit frischem Thymianzweig und Bio-Zitronenscheiben garnieren. Mit Baquette oder rustikalem Weißbrot servieren.

    Vorspeise, Hauptspeise | Zubereitungszeit: 20 Minuten | Schwierigkeitsgrad: leicht




    .. poke bowl

    POKE BOWL



    Poke ist ein Fischsalat aus Hawaii und hat dort den Status eines Nationalgerichts und besteht im Wesentlichen aus rohem Fisch, Sojasauce und Sesamöl. Neben Thunfisch oder Lachs werden auch Oktopus oder Garnelen verwendet. Auch finden üblicherweise Frühlingszwiebeln und Sesamkörner sowie Avocados und Ingwer Verwendung. Poke wird nicht gesäuert, wodurch der Fisch roh bleibt.

    Thunfisch waschen, trocken tupfen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Schwarzen Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Ingwer schälen und fein hacken. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken. Beides mit Reiswein, Sesamöl, Sojasauce und Tamarindenpaste in die Pfanne geben und aufkochen. Lauchzwiebeln waschen, schräg in Ringe schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Noch mal kurz köcheln lassen. Thunfisch mit der Marinade mischen und mit Avocado anrichten. Dazu schmecken frittierte Nori-Algen. Wer keinen Thunfisch mag, kann auch Lachs für dieses Gericht verwenden.

    Hauptspeise | Zubereitungszeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: leicht




    .. frühstücks bowl

    LINKS



    Bowl Rezepte, der neue Hype (gutekueche.at)
    Grundrezept für Buddha Bowl (kitchengirls.de)
    6 Gründe, warum du Buddha Bowls kennenlernen solltest (springlane.de)
    Schüsseln voller Glück - Buddha Bowls (ichkoche.at)



      zum Anfang dieser Seite

    .. hier könnte ihre Werbung stehen!



    impressum & datenschutz  |   kommentare  |   sitemap  |   email  |   werben auf iss-xund!  |   © 2018 iss xund! - alle rechte vorbehalten!  |   graz / austria  |   letzte aktualisierung: 9.12.2018 / 22:47h



    Blogheim.at Logo Premium Blog Verzeichnis | Blogger Relations | Influencer Marketing Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Bloggerei.de